Neugraben

Herzlich Willkommen

auf der Website der

Evangelisch-Lutherischen Michaelis-Kirchengemeinde
in Hamburg-Neugraben

**********************************************************************

GOTTESDIENST – GANZ ANDERS

Liebe Michaeliten,

nach wie vor können wir unsere Gottesdienste nur mit Einschränkungen feiern:

+ Es können nur maximal 60 Plätze in der Kirche genutzt werden. Diese haben wir mit Aufklebern gekennzeichnet.

+ Alle, die am Gottesdienst teilnehmen, bitten wir um Kontaktdaten, die nach 4 Wochen vernichtet werden.

+ Gottesdienstbesucher*innen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

+ Der Gemeindegesang muss leider ebenso wie die Abendmahlsfeier entfallen.

+ Menschen, die Erkältungssymptome haben, dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen.

Bitte denken Sie / denkt Ihr daran, dass der Gottesdienst in Michaelis um 9:30 Uhr beginnt.

Herzliche Grüße von Pastorin Bettina von Thun, Pastor Tobias Wenn und Herwig Meyer, Vorsitzender des Kirchengemeinderates

**********************************************************************

So langsam nimmt unser Gemeindeleben wieder Fahrt auf: viele Aktivitäten sind unter bestimmten Vorgaben wieder möglich, und doch halten wir es für sinnvoll, auch weiterhin mit großer Umsicht abzuwägen, was wir verantworten können: die erneut steigenden Infektionszahlen legen es nahe. Was wieder gestartet ist, sehen Sie am verlässlichsten im monatlichen „Angebot“, das Sie sich auch gerne per mail nach Hause schicken lassen können. Eine kurze Nachricht an unser Gemeindebüro genügt: buero@michaeliskirche-neugraben.de

**********************************************************************

Symbole des Islams, Christentums und Judentums

Der antisemitische Angriff vor der Hamburger Synagoge hat es einmal mehr gezeigt: Judenfeindlichkeit gehört zur traurigen Realität in Deutschland. Diskriminierungen kennen auch Schülerinnen und Schüler. Verbale Angriffe und strukturelle Benachteiligung richten sich nicht nur gegen das Judentum, sondern auch gegen den Islam. Ein Projekt der evangelischen Kirche in Hamburg will dieser Entwicklung entgegenwirken und wirbt für mehr gegenseitige Akzeptanz. Vertreter beider Religionen kommen dabei mit Schulklassen ins Gespräch.

https://www.akzeptanz-hhsh.de/

**********************************************************************

Herzliche Einladung zum Taizé-Gottesdienst: immer am 2. Freitag im Monat um 19.00 Uhr in unserer Michaeliskirche!

Zur Ruhe kommen nach einer langen Arbeitswoche, in die Stille gehen, um mich sich selbst und GOTT in Verbindung zu kommen. Ein meditativer Gottesdienst mit Liedern aus Taizé und vielen Lichtern.

**********************************************************************

Wenn in der Siedlung ein roter Bulli vorfährt, eine Glocke läutet, sich ein roter Teppich auf den Gehweg ergießt und vier gut gelaunte Jugendliche einen Anwohner herzlich in Empfang nehmen, dann kommt so mancher Passant ins Staunen. Was ist hier los? Ein Newcomer wird eingesegnet.

Die Kinder- und Jugendarbeit in unseren drei Gemeinden ist lebendig, weil jugendliche Ehrenamtliche aktiv an der Gestaltung und Durchführung beteiligt sind. Die Evangelische Jugend Süderelbe hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr Interessierte der bereits konfirmierten Jugendlichen für dieses Ehrenamt auszubilden. In der Newcomerausbildung, die ein halbes Jahr dauert, bereiten sich diese Jugendlichen unter anderem darauf vor, Programm zu planen, Andachten zu gestalten, Spiele anzuleiten oder sich in rechtlichen Dingen auszukennen. Auch in diesem Jahr haben sich 26 junge Menschen trotz aller Unwegbarkeiten auf den Weg gemacht und ihre Ausbildung erfolgreich absolviert. Wer das schafft, wird dann natürlich feierlich und unter dem Segen Gottes in die Gemeinschaft der Teamer*innen aufgenommen. In diesem Jahr geschah das eben nicht wie gewohnt in einem zentralen Gottesdienst, sondern in 26 Minigottesdiensten direkt vor der eigenen Haustür. Alina, Helen, Samuel und Tim haben sich dafür mit Unterstützung von Diakonin Corinna Kok und Diakon Sven Henftling einen kreativen Plan zurecht gelegt, den Bulli geschmückt und sich dann am 19. und 20.09. auf den Weg gemacht, jeden einzelnen Newcomer zuhause einzusegnen. 129 Kilometer in 10 Stunden hat das Team dafür zurück gelegt, dabei bewegte Newcomer in stolze Teamer verwandelt, sich von dankbaren Eltern verköstigen lassen und so manches Gespräch am Wegesrand geführt. Weil jugendliche Ehrenamtliche aktiv an der Gestaltung und Durchführung dieser Aktion beteiligt waren, wurde so aus einer bewegten eine bewegende Einsegnung und Kirche.

************************************************************************

Hamburger Hospizwoche 2020 Leben bis zum Schluss

Friedhof

Wenn es um den Tod geht, dann weichen die meisten Menschen instinktiv aus. Sterben und Trauer sind unbequeme Themen. Gerade deshalb soll während der Hamburger Hospizwoche jedes Jahr das Augenmerk auf das Lebensende gerichtet werden. Die Organisatoren haben 2020 eine Vielzahl an Veranstaltungen zusammengestellt, einige davon auch digital. Zum Beispiel ein Improtheater über die Konferenz-Software Zoom. Das Thema Tod soll mitten im Leben ankommen, so der Wunsch der Veranstalter:

http://www.welthospiztag-hamburg.de/

************************************************************************

Tag der Musik 2020


Alle unsere online Beiträge zum Tag der Musik 2020 finden Sie hier (klick)

Unser drittes sommerliches Pandemie-Konzert ist online!

Sie hören und sehen den Neugrabener Stargeiger in unserer schönen Michaeliskirche.
Unterlegt mit Naturfotografien von C. Rehder gibt Ian Mardon Eigenkompositionen: Einen slabowischen Zwergentanz, ein Engelchen in Gefahr, eine Meditation zu Stonehenge und die Reise des keltischen Helden Galadech.

Den kennen sie nicht? Und Sie wissen nicht, wo Slabowien liegt?

Dann klicken Sie mal hier!

*****************************************************

Video Andachten

Sie finden, Ihr findet die Video-Andachten der letzten Zeit auf unserem youtube-Kanal „Michaelis Neugraben“ (klick)

*****************************************************

Die drei Kirchenmusiker an der B 73 – Ulli Glaser (Thomaskirche Hausbruch), Jan Kehrberger (Michaeliskirche Neugraben) und Jan Keßler (Corneliuskirche Fischbek) – schicken einen musikalischen Gruß:

**********************************************************************

Auch unsere röm.-kath. Nachbargemeinde Heilig-Kreuz beschreitet neue Wege und lädt uns ein, diese in ökumenischer Verbundenheit miteinander zu teilen unter http://hk.dateienbox.de/index.php/corona/podcast

Ebenso können diejenigen, die über kein Internet oder Handy verfügen, seit letzter Woche die Andacht aus der Heilig Kreuz Kirchengemeinde unter folgenden Telefonnummern auch per Telefon abhören:
Die aktuelle Andacht für dieses Wochenende unter: (0345) 483 41 25 80. Die Andacht aus der Vorwoche unter: (0345) 483 41 25 81.

http://hk.dateienbox.de/index.php/corona/podcast

**********************************************************************

Auch im Radio und Fernsehen sind vielfältige Angebote zu finden:

NDR Kultur hat von Montag bis Sonnabend um 7.50 Uhr eine etwa drei-minütige Morgenandacht

NDR Info hat von Montag bis Sonnabend um 5.55 Uhr eine Morgenandacht.

ZDF: Evangelische oder katholische Gottesdienste, jeden Sonntag um 9.30 Uhr

NDR Info Radiogottesdienste an jedem Sonntag um 10.00 Uhr

NDR 2 „Moment mal“ Kurzandacht / Montag bis Freitag 18:15 Uhr, Samstag und Sonntag  9:15 Uhr

*********************************************************************

Vor wenigen Tagen spannte sich dieser schönen Regenbogen über unsere Kirche und über ganz Neugraben.

Für uns als Christinnen und Christen ist der Regenbogen ja das Zeichen Gottes für seinen Bund mit uns Menschen und seiner gesamten Schöpfung:  „Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich stifte zwischen mir und euch und den lebendigen Wesen bei euch für alle kommenden Generationen. Meinen Bogen setze ich in die Wolken; er soll das Zeichen des Bundes werden zwischen mir und der Erde (1. Mose 9, 12 u. 13)

Was für ein schönes und tröstliches Zeichen in dieser Zeit.

Herzliche Grüße

Bettina von Thun und Herwig Meyer

**********************************************************************

Neue Gottesdienstzeit
Jeden Sonntag um 9:30 Uhr

Unsere Gottesdienste werden zukünftig (nach dem Ende der Zwangspause wegen des Coronavirus) an jedem Sonntag im Monat um 9:30 Uhr stattfinden. Es kann zwar weiterhin zu Ausnahmen kommen (z. B. beim Sommerfest), aber Sie müssen nicht mehr darauf achten, ob wir gerade den dritten Sonntag im Monat haben.

Was steckt dahinter?

Angesichts der spürbar sinkenden Anzahl von Pastor*innen in der Region haben sich die Kirchengemeinderäte und der Regionalkonvent der Pastor*innen in Süderelbe mit der Aufgabe befasst, Modelle zu entwickeln, wie auch zukünftig in allen Gemeinden regelmäßig Gottesdienste stattfinden können. Die insgesamt positiven Erfahrungen mit der „Sommerkirche 2018“ wurden als Ermutigung verstanden, in diese Richtung auch für ganzjährige Planungen weiterzudenken. Beschlossen wurde ein Gottesdienstplan für die gesamte Region Süderelbe, in dem etwa zweimal im Monat eine Pastorin oder ein Pastor nacheinander in zwei Kirchengemeinden den sonntäglichen Gottesdienst feiert. Für eine solche Struktur muss in einigen Kirchengemeinden die Gottesdienstzeit verlegt werden. So werden z. B. zukünftig in unserer Gemeinde die Gottesdienste um 9:30 Uhr und in der Corneliusgemeinde (Fischbek) und Thomasgemeinde (Hausbruch) um 11:00 Uhr beginnen. In Ergänzung dieser Regelungen ist anzustreben, dass zukünftig auch Ehrenamtliche zugerüstet werden und sich bereitfinden, Gottesdienste in den Gemeinden in Süderelbe zu feiern. Dies wird in Michaelis z. B. durch den Dekadegottesdienst schon seit Jahren praktiziert. Denkbar ist auch, dass einzelne Gottesdienste von den Kirchenmusikern gestaltet werden, oder auch ein gemeinsamer Besuch eines Gottesdienstes einer Nachbargemeinde.

Dieser neue Gottesdienstplan wird jetzt erst einmal für zwei Jahre getestet. Geben Sie den Mitgliedern des Kirchengemeinderates gerne Rückmeldungen, was Ihnen an diesem Modell gefällt und was nicht.

**********************************************************************

Unsere Kirche können Sie jetzt auch virtuell entdecken. Schauen Sie einmal unter https://kirchesuederelbe.de/neugraben/uber-uns/kirchenrundgang/

**********************************************************************

...

Die Kirche und das  ehemalige Pastorat entstanden 1910-1911 nach einem Entwurf von Carl Mohrmann für die Dörfer Fischbek, Scheideholz, Neugraben, Hausbruch, Alt- und Neuwiedenthal. Das Gemeindehaus „St. Michael“ ergänzte 1952 die Anlage zum Gemeindezentrum.

Die Backsteinkirche wurde auf dem Grundriss eines griechischen Kreuzes im neoromanischen Stil errichtet. Dekorative Blendbögen und Blendarkaden schmücken das Mauerwerk.

Sehenswert sind u.a. das Rundglasfenster mit der Darstellung des „Guten Hirten“ und der Altar.

 

Ein Bilderreigen Fotos: Michelau/Wöhlke
Ein Bilderreigen
Fotos: Michelau/Wöhlke
...
Michaelis Buch
Das Michaelis – Buch

Ein Buch „100 Jahre Michaeliskirche Neugraben“ ist zum Jubiläum von einem Redaktionsteam Ehrenamtlicher aus der Gemeinde geschrieben worden. Einhundert Jahre Gemeindegeschichte auf einhundert Seiten Text und Bild.

2015

Seit Mitte September 2015 hat die Michaelisgemeinde im Rahmen des Skulpturenparks Neugraben mit bemalten Heidschnucken auch eine „Kirchenschnucke“. Sie steht an der Neugrabener Bahnhofstraße und lenkt den Blick über die Straße hinweg zur Kirche.

...