KGR-Wahl 2022

Save the Date:
KGR Wahl 2022 am 1. Advent, 27. November 2022

Bis spätestens zum 02. Oktober 2022 nimmt der Wahlausschuss Wahlvorschläge für die KGR-Wahl 2022 entgegen. Das Formular finden Sie >>Hier<< zum Download.

Zur Wahl vorschlagen lassen können sich alle Gemeindeglieder die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und bereit sind:
– An der Erfüllung der Aufgaben des Kirchengemeinderates gewissenhaft mitzuwirken.
– Am kirchlichen Gemeindeleben teilzunehmen.
– Das Gelöbnis als Mitglied des Kirchengemeinderats abzulegen.
– Wesen und Auftrag der Kirche zu vertreten, wie sie in der Verfassung niedergelegt sind.

Der Wahlvorschlag
– darf nur einen, und zwar auch den eigenen Namensvorschlag enthalten,
– muss von dem vorschlagenden wahlberechtigten Gemeindeglied mit Angabe seiner Anschrift
unterzeichnet sein (Eigenvorschläge sind möglich),
– bedarf der Unterstützung von mindestens fünf weiteren wahlberechtigten Gemeindegliedern,
(Unterstützende müssen den Wahlvorschlag ebenfalls unter Angabe ihrer Anschrift unterzeichnen),
– behält seine Gültigkeit, wenn Unterzeichnende nach der Einreichung des Wahlvorschlags ihren
Vorschlag oder ihre Unterstützung zurückziehen oder ihre Wahlberechtigung verlieren,
– muss eine schriftliche Erklärung des vorgeschlagenen Gemeindeglieds enthalten, mit der der
Vorgeschlagene die Bereitschaft erklärt, nach seiner Wahl an der Erfüllung der Aufgaben des
Kirchengemeinderats gewissenhaft mitwirken und das Gelöbnis eines Mitglieds des Kirchengemeinderats ablegen zu wollen, ferner
» sind für die Wahlunterlagen sein Name, Rufname, Lebensalter, Anschrift und Beruf sowie
Angaben über ein derzeit bestehendes kirchliches Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis
anzugeben,
» können freiwillig weitere Kontaktdaten, insbesondere Telefonnummer und E-Mail-Adresse,
mitgeteilt werden.
– muss eine Erklärung des vorgeschlagenen Gemeindeglieds darüber enthalten, dass es über
die Datenverwendung schriftlich informiert und ihm die Möglichkeit einräumt wurde, jederzeit
der Wahlveröffentlichung seiner Daten (das sind: Name, Rufname, Beruf und Lebensalter) im
Internet zu widersprechen.
Ein Wahlvorschlag ist insbesondere ungültig, wenn zur Wahl in den Kirchengemeinderat Vorgeschlagene
• keine wählbaren Gemeindeglieder sind,
• keine Bereitschaft zur Abgabe des Gelöbnisses erklären oder
• keine oder unvollständige Angaben zu Namen, Rufnamen, Lebensalter, Anschrift oder Beruf
bzw. Angaben über ein derzeit bestehendes kirchliches Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis
auf dem Wahlvorschlag machen.

Bei allen Fragen rund um die KGR-Wahl stehen die Mitglieder des Wahlausschusses zur Verfügung:
Anita Homann: a.homann@kirche-moorburg.de    0179/7934580
Uwe Böttcher: u.boettcher@kirche-moorburg.de    0160/8064699
Christina Beckedorf: c.beckedorf@kirche-moorburg.de    0162/1032465

In Kürze sind an dieser Stelle weitere Informationen zur diesjährigen Wahl des neuen Kirchengemeinderates zu finden.

Secured By miniOrange