Vahrendorf

Liebe Menschen der Kirchengemeinde Vahrendorf,

seit dem 1. Juni 2021 bin ich nun Pastor in Ihrer Kirchengemeinde (zzgl. einem Teilauftrag im Kirchenkreis Hittfeld) und freue mich sehr auf Sie!

Geboren und aufgewachsen bin ich (Jg. 1971) im Landkreis Rotenburg/Wümme. Nach Zivildienst, Auslandszeit in Südafrika und einer Tischlerlehre schloss sich von 1996-1999 am Johanneum in Wuppertal (www.johanneum.net) meine kirchliche Ausbildung an. Die beruflichen Stationen waren zunächst 11 Jahre in Hamburg-Eidelstedt (Marienkapelle), anschließend war ich im HVLG (Landeskirchliche Gemeinschaften) in Winsen und Umgebung tätig und danach als Diakon in Stelle (KK Winsen) und zuletzt 5,5 Jahre erneut in HH (Fuhlsbüttel).

Mein Hauptaufgabenbereich war in allen Gemeinden die Kinder-, Konfirmanden-, Jugend- und junge-Erwachsenen-Arbeit: mit Freizeiten, Gruppen, Mitarbeiterschulungen, Gottesdiensten usw – aber auch Kita & Krippe, Theater an Schulen sowie Hauskreis- und Familienarbeit. Immer war aber auch ein „Spielbein“ in der Gemeindearbeit jenseits von Kindern und Jugendlichen: z.B. die „ganz reguläre Gottesdienste“ und auch die Angebote für Senioren, Familien, Glaubenskurse, Gemeindefreizeiten usw.

Verheiratet bin ich seit 2004 mit Yvonne uns wurden im Laufe der Jahre 4 Kinder geschenkt: Katharina (16), Samuel (15), Charlotte (7) und Elisabeth (4). Vier Kinder – und trotzdem einige Hobbys: ich reise und lese gern, mache Musik, schnüre meine Laufschuhe, leide mit dem HSV – und bin gern mit Freunden unterwegs. Als Familie wohnen wir seit 2010 in unserem Haus in Winsen.

Im Sommer 2020 habe ich nach vielen Jahren in der Kinder- und Jugendarbeit eine einjährige Ausbildung (quasi „Umschulung“) zum Pastor gemacht (Ausbildungsgemeinde war die Lutherkirche in Neu Wulmstorf). Ich habe gemerkt, dass ich neben der Kinder- und Jugendarbeit mehr und mehr auch Gefallen am Gestalten des „Gesamtbaus“ einer Gemeinde fand.

Zuletzt: wenn wir uns fragen: was ist Gemeinde und wofür ist sie da, fällt mir der „Beziehungsdreiklang“ ein, den Jesus erwähnt (Markus 12): Es geht um die Beziehung zu Gott (dem Ursprung, Grund und Ziel unseres Daseins, dem liebenden Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist) – und genauso geht es um die Beziehung zu mir selbst und zu meiner Umwelt/ meinem Nächsten: darin findet sich alles, wofür wir als Kirche unterwegs sind, diesem „Beziehungsaufbau“ möchte ich mich kreativ & liebevoll widmen – und in fröhlicher Erwartung auf das sein, womit Gott uns in den nächsten 3 Jahren beschenken wird.

 

Ihr Pastor Willem F. Heins 

Secured By miniOrange