Vahrendorf

Liebe Gemeinde!
Liebe Vahrendorferinnen und Vahrendorfer!

Vor einer Woche sind die neuen staatlichen Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie veröffentlicht worden. Auch die Nordkirche und die Hannoversche Landeskirche haben neue Handlungsempfehlungen für die Gestaltung und Durchführung von Gottesdiensten veröffentlicht.
Dies hat wie in vielen Kirchengemeinden auch in Vahrendorf zu erneuten Überlegungen und Gesprächen geführt. Wir hatten geplant, am Heiligen Abend einen Open-Air-Gottesdienst zu feiern, in dem wir gerne „O, du fröhliche“ gesungen hätten.
Über all dies hat der Kirchengemeinderat am Freitagabend sehr ausführlich und gründlich diskutiert. Am Ende der Überlegungen stand für den Kirchengemeinderat als Ergebnis fest, dass in Vahrendorf aus Verantwortung für die erwarteten Gottesdienstbesucher wie in vielen anderen Gemeinden kein Gottesdienst, auch kein Open-Air-Gottesdienst am Heiligen Abend stattfinden kann. Dem Kirchengemeinderat ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen, doch nach Abwägung aller Umstände haben wir keine andere Möglichkeit gesehen. Für uns alle ist dies zwar eine große Enttäuschung, doch zugleich sind wir überzeugt, das Richtige zu tun.
Am Heiligen Abend wird unsere Kirche geöffnet sein. Wir laden Sie ein, unsere weihnachtliche geschmückte Erlöserkirche mit der Weihnachtskrippe zu besuchen, einige Minuten innezuhalten, eine weihnachtliche Andacht oder ein Segenswort mit nach Hause zu nehmen.
Die Gottesdienste am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag und an den folgenden Feier- und Sonntagen werden stattfinden. Jedoch müssen wir auch in diesen Gottesdiensten darauf achten, dass die Zahl der Gottesdienstteilnehmer beschränkt ist und wir nicht mehr Menschen an den Gottesdiensten teilnehmen lassen können, als es im Rahmen der gegenwärtigen Beschränkungen möglich ist.
Bleiben Sie behütet und gesund.

Ihr Kirchengemeinderat